Fachstelle Kein Missbrauch!

06. März 2020

Die Fachstelle Kein Missbrauch! wendet sich an alle Multiplikator*innen in der Jugendarbeit und den Sportvereinen des Sportkreises Karlsruhe, die sich der Missbrauchsprävention annehmen wollen. Die Fachstelle informiert, unterstützt, schult und begleitet Interessierte bei der Umsetzung von Präventionsmaßnahmen in ihren Jugendeinrichtungen.

Vereine und Verbände sind Orte, an denen sich Kinder und Jugendliche ohne Eltern aufhalten und an denen sie von ihren Trainer*innen und Betreuer*innen in Obhut genommen werden müssen. Der beste Schutz vor sexualisierter Gewalt für Kinder und Jugendliche ist Wissen, Transparenz und Vertrauen. Die Sensibilisierung der in den Jugendeinrichtung Tätigen ist entscheidend dafür, dass Verbände und Vereine sichere Orte sind, denn Missbrauch beginnt weit vor dem eigentlichen sexuellen Übergriff.

Ziele:

  • Den Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt in Jugendverbänden und Sportvereinen verbessern.
  • Die Verbände und Vereine dabei unterstützen, selbst im Bereich Prävention aktiv zu werden.

Angebot:

  • Informationsabende zum Thema Prävention,
  • fachliche, organisatorische und pädagogische Unterstützung zur Missbrauchsprävention
  • kostenfreie Seminare und Fortbildungen für Trainer*innen und Betreuer*innen
  • Schulungen für Ansprechpersonen in den Verbänden und Vereinen
  • Vermittlung von Kontakte zu Beratungsstellen und Referent*innen

Die Fachstelle Kein Missbrauch! wurde im Oktober 2013 vom Stadtjugendausschuss e.V. in Kooperation mit der Sportkreisjugend Karlsruhe eingerichtet.

 

 

Aktuelles!

— noch freie Plätze für alle Schulungen! —

 

Im Januar und Februar bietet die Fachstelle folgende Schulungen an:

20. Januar: Basisschulung für Vereine/Verbände, 18-20:30 Uhr online

Diese Veranstaltung ist als Einstieg zum Thema geeignet und erläutert das Themenfeld sexualisierte Gewalt und Prävention im Allgemeinen. Ausgehend davon sollten weitere vertiefende Schwerpunktveranstaltungen besucht werden.

Außerdem werden Unterstützungsmöglichkeiten (sowohl beim Erarbeiten von Präventionsbausteinen, als auch bei Vermutungen) vorgestellt. Sollten zu diesem Zeitpunkt keine Präsenzschulungen möglich sein, wird diese Veranstaltung online stattfinden.

Anmeldeschluss: 15. Januar 2021, Anmeldung hier

 

 

10. Februar: Gesprächsführung im Krisenfall (für geschulte Ansprechpersonen), 18 – 20:30 Uhr, Anne-Frank-Haus

Beim Offenlegen sexueller Gewalterfahrungen sind die unmittelbare Reaktion des Gegenübers sowie der weitere Umgang mit den anvertrauten Informationen für Betroffene von enormer Bedeutung. Dabei stellen sich folgende Fragen: Welcher Rahmen ist notwendig, damit Betroffene sich anvertrauen können? Welche Reaktionen helfen Betroffenen, wenn Sie den Mut finden, von erlebten Grenzüberschreitungen zu berichten? Gesprächsführung ganz konkret: Welche Fragen sind hilfreich? Welche Antworten sind wichtig? Welche Rolle nehmen sie als Vertrauens-/Ansprechperson im weiteren Verfahren ein? Hilfreiche Tipps gibt Rebekka Götz, Psychologin von AllerleiRauh in Karlsruhe.  Diese Veranstaltung ist eine Vertiefung für bereits geschulte Ansprechpersonen. Die vorherige Teilnahme an der Basisschulung wird vorausgesetzt. Sollten zu diesem Zeitpunkt keine Präsenzschulungen möglich sein, wird diese Veranstaltung online stattfinden.

Bitte beachten: Diese Schulung richtet sich explizit an Teilnehmer*innen, die bereits geschulte Ansprechperson sind und über Basiswissen zum Thema verfügen!

Anmeldeschluss: 3. Februar 2022, Anmeldung hier

 

 

 

Schulungsprogramm Herbst/Winter 2021/22

Schulungsprogramm Herbst/Winter

Bitte melden Sie sich über folgendes Formular an:

Anmeldeformular

Die angegebenen Daten werden ausschließlich zu Anmeldezwecken (Name und Verband) sowie zur Einreichung von Zuschüssen über den Landesjugendplan (Name, Adresse, Geburtsdatum) verwendet und nach der Veranstaltung gelöscht.

Mit Absenden des Anmeldeformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten hierfür verwendet werden.

 

Hilfestellungen

Veröffentlichung: Arbeitshilfe – Für den Schutz von Kindern & Jugendlichen in den Karlsruher Jugendverbänden

Download der Arbeitshilfe als pdf

 

Unsere dreiteilige Einführung zur Prävention sexualisierter Gewalt auf YouTube:

Folge 1: Sexualisierte Gewalt

https://www.youtube.com/watch?v=c_MQv3wLAYc 

Folge 2: Täterstrategien

https://www.youtube.com/watch?v=dLE25FYNxSg

Folge 3: Prävention

https://www.youtube.com/watch?v=DsVcogb0pjM

 

Kurz und knapp – Infos zu einzelnen Aspekten zur Prävention sexualisierter Gewalt im Erklärvideo-Format:

Was versteht man unter: sexualisierter Gewalt?

https://www.youtube.com/watch?v=oTzAkbXgqiE

Was versteht man unter: grenzverletzendem Verhalten?

https://www.youtube.com/watch?v=E_8rOrp16fs

 

Pressemitteilung: Prävention gegen sexualisierte Gewalt ist eine Daueraufgabe

29 2020 Prävention gegen sexualisierte Gewalt ist Daueraufgabe

 

Folgende Einrichtungen bieten eine kostenlose und anonyme Beratung an:

 

 

 

Kontakt

group

call

+49 (0)721 133 5608 (im Vertretungsfall: Jack Herbst +49 721 133 5613 )

star_border

Schwerpunkt:
Bildung, Sport

zurück zu »Themen«