Fachstelle Kein Missbrauch!

06. März 2020

Die Fachstelle Kein Missbrauch! wendet sich an alle Multiplikator*innen in der Jugendarbeit und den Sportvereinen des Sportkreises Karlsruhe, die sich der Missbrauchsprävention annehmen wollen. Die Fachstelle informiert, unterstützt, schult und begleitet Interessierte bei der Umsetzung von Präventionsmaßnahmen in ihren Jugendeinrichtungen.

Vereine und Verbände sind Orte, an denen sich Kinder und Jugendliche ohne Eltern aufhalten und an denen sie von ihren Trainer*innen und Betreuer*innen in Obhut genommen werden müssen. Der beste Schutz vor sexualisierter Gewalt für Kinder und Jugendliche ist Wissen, Transparenz und Vertrauen. Die Sensibilisierung der in den Jugendeinrichtung Tätigen ist entscheidend dafür, dass Verbände und Vereine sichere Orte sind, denn Missbrauch beginnt weit vor dem eigentlichen sexuellen Übergriff.

Ziele:

  • Den Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt in Jugendverbänden und Sportvereinen verbessern.
  • Die Verbände und Vereine dabei unterstützen, selbst im Bereich Prävention aktiv zu werden.

Angebot:

  • Informationsabende zum Thema Prävention,
  • fachliche, organisatorische und pädagogische Unterstützung zur Missbrauchsprävention
  • kostenfreie Seminare und Fortbildungen für Trainer*innen und Betreuer*innen
  • Schulungen für Ansprechpersonen in den Verbänden und Vereinen
  • Vermittlung von Kontakte zu Beratungsstellen und Referent*innen

Die Fachstelle Kein Missbrauch! wurde im Oktober 2013 vom Stadtjugendausschuss e.V. in Kooperation mit der Sportkreisjugend Karlsruhe eingerichtet.

 

Bevorstehende Schulungen:

September 2022: Ansprechpersonenschulung in drei Modulen:

Ziel ist es in jedem Verein oder Verband eine (oder mehrere) Ansprechpersonen zu benennen, die durch diese Fortbildung geschult werden. Sie fungieren in ihrer Organisation als Ansprechperson bei Fragen zum Schutz vor sexualisierter Gewalt und können bei Bedarf an zuständige Stellen weitervermitteln. Im Sinne von Ersthelfenden vor Ort leisten sie „Erste Hilfe“ und sind informiert wie ein Handlungsplan bei Vermutungen zu sexualisierter Gewalt aussieht. Darüber hinaus erlernen sie wichtige Aspekte zum Thema Gesprächsführung. S

Im September wird eine Ansprechpersonenschulung in drei Abendmodulen zu je drei Stunden stattfinden, die sich wie folgt zusammensetzen:

Modul 1: Mittwoch, 14.9.2022, 18 bis 21 Uhr: Basiswissen sexualisierte Gewalt und Prävention

Modul 2: Mittwoch, 21.9.2022, 18 bis 21 Uhr: Meine Rolle als Ansprechperson, Handeln bei einer Vermutung, Gesprächsführung mit Kindern (Basics)

Modul 3: Mittwoch, 28.9.2022, 18 bis 21 Uhr: Prävention im Verband/Verein, Meine Rolle als Multiplikator*in

Die Module finden jeweils im Saal des Anne-Frank-Hause (Moltkestraße 20, 76133 Karlsruhe) statt.

Wer bereits in den letzten zwei Jahren eine Basisschulung bei uns besucht hat, kann das erste Modul überspringen. Voraussetzung ist eine Teilnahmebescheinigung einer Basisschulung bei der Fachstelle „Kein Missbrauch!“ im Zeitraum von September 2020 bis September 2022.

Sollte das aktuelle Pandemiegeschehen keine Präsenzveranstaltungen ermöglichen, werden wir uns um Ausweichtermine bemühen.

Anmeldungen sind möglich über das untenstehende Anmeldeformular (bitte angeben, ob eine Basisschulung bei der Fachstelle in den letzten zwei Jahren besucht wurde, unter „Sonstiges“)

Anmeldeschluss: 30. August 2022.

 

22. September, 18 – 20:30 Uhr, Haus des Sports: Wir bauen uns ein Schutzhaus – Schutzkonzepte im Verband und Verein

Prävention sexualisierter Gewalt nachhaltig im Verein und Verband zu etablieren, bedeutet verschiedene Bausteine einzuführen, diese auf eine gemeinsam getragene Basis zu stellen und umzusetzen.

Der Informationsabend beleuchtet Sinn und Zweck eines Schutzkonzeptes zur Prävention sexualisierter Gewalt sowie einzelne Bausteine und deren Umsetzungsmöglichkeiten auf verschiedenen Ebenen im Verein und Verband. Auch die Gefährdungsanalyse im Vorfeld der Einführung eines Schutzkonzeptes wird Thema sein. Ebenso stellt die Fachstelle ihr Angebot bei der Begleitung im Schutzprozess vor. Sollten keine Präsenzveranstaltungen möglich sein, wird diese Veranstaltung online stattfinden.

Anmeldungen sind möglich über das untenstehende Anmeldeformular

Anmeldeschluss: 15. September 2022

 

Schulungsprogramm 2022

 Hier geht es zum Schulungsprogramm schulungen-2022

Bitte melden Sie sich über folgendes Formular an:

Anmeldeformular

Die angegebenen Daten werden ausschließlich zu Anmeldezwecken (Name und Verband) sowie zur Einreichung von Zuschüssen über den Landesjugendplan (Name, Adresse, Geburtsdatum) verwendet und nach der Veranstaltung gelöscht.

Mit Absenden des Anmeldeformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten hierfür verwendet werden.

 

Hilfestellungen

Veröffentlichung: Arbeitshilfe – Für den Schutz von Kindern & Jugendlichen in den Karlsruher Jugendverbänden

Download der Arbeitshilfe als pdf

 

Unsere dreiteilige Einführung zur Prävention sexualisierter Gewalt auf YouTube:

Folge 1: Sexualisierte Gewalt

https://www.youtube.com/watch?v=c_MQv3wLAYc 

Folge 2: Täterstrategien

https://www.youtube.com/watch?v=dLE25FYNxSg

Folge 3: Prävention

https://www.youtube.com/watch?v=DsVcogb0pjM

 

Kurz und knapp – Infos zu einzelnen Aspekten zur Prävention sexualisierter Gewalt im Erklärvideo-Format:

Was versteht man unter: sexualisierter Gewalt?

https://www.youtube.com/watch?v=oTzAkbXgqiE

Was versteht man unter: grenzverletzendem Verhalten?

https://www.youtube.com/watch?v=E_8rOrp16fs

 

Pressemitteilung: Prävention gegen sexualisierte Gewalt ist eine Daueraufgabe

29 2020 Prävention gegen sexualisierte Gewalt ist Daueraufgabe

 

Folgende Einrichtungen bieten eine kostenlose und anonyme Beratung an:

 

 

 

Kontakt

group

call

+49 721 133-5608 (im Vertretungsfall: Jack Herbst +49 721 133-5613 )

smartphone

Mobil: +49 721 90990702

star_border

Schwerpunkt:
Bildung, Sport

zurück zu »Themen«