stja in sozialen Netzwerken stja.de Barrierefrei benutzen

stja

News

Echt_Krass_Praevention_Sexuelle_Gewalt

Prävention vor sexualisierter Gewalt: Interaktive Präventionsausstellung „Echt Krass“

Mo. 25.06.2018
So. 15.07.2018

von Marcus Dischinger 5. März 2018

Die Fachstelle „Kein Missbrauch!“ freut sich sehr, zur Unterstützung ihrer Präventionsarbeit die deutschlandweit gebuchte Wanderausstellung „Echt Krass“ des Petze Instituts Kiel vom 25.06.18 bis 15.07.18 nach Karlsruhe holen zu können.

„ECHT KRASS“ ist eine interaktive Ausstellung zum Thema „Sexuelle Grenzverletzungen und Übergriffe im Jugendalter“. Die Ausstellung ist geeignet für Jugendliche ab 13 Jahren.
Sexualisierte Gewalt durch Gleichaltrige gehört leider zum Alltag von Jugendlichen – die Übergriffe reichen von sexistischen Sprüchen über sexuelle Belästigung im Internet bis zur Vergewaltigung. Dabei entstehen sexuelle Grenzverletzungen mitunter aus Unkenntnis, oder mangelnden Respekt. Die interaktive Ausstellung „Echt Krass“ bietet eine Sensibilisierung für sexuelle Grenzverletzung der besonderen Art:
Drei Wochen lang können Jugendliche rund um Karlsruhe den animierenden Mitmach-Parcours spielerisch und handlungsorientiert austesten. Die einzelnen Module informieren über Sexismus, Formen sexueller Gewalt und Schutzrechte. Dabei können die Jugendlichen sich ausprobieren, sie lernen Grenzen zu setzen und zu achten. Sie gehen mit einem gestärkten Selbstbewusstsein aus der Ausstellung und wissen, was im Bedarfsfall zu tun ist.
Wir laden Euch ganz herzlich ein, mit Eurer Gruppe diese Ausstellung kostenfrei zu besuchen. Die Wanderausstellung ist im Kinder- und Jugendhaus NCO-Club, Delawarestraße 21 in 76149 Karlsruhe des Stadtjugendausschusses e.V. aufgebaut. Für den Besuch mit Eurer Gruppe solltet ihr ca. 1,5 Stunden einplanen.

Anmeldungen sind ab sofort möglich!
Verfügbare Buchungsmöglichkeiten sind einsehbar unter www.kein-missbrauch-ka.de.
Die Anmeldung und weitere Infos gibt’s unter l.hafner@stja.de oder 0721/ 91582073.

Abschließend gibt es am 14. Juli 2018 eine Fachveranstaltung passend zum Thema:
„Peer‑Gewalt – sexualisierte Gewalt unter Gleichaltrigen“
Referentin ist Stefanie Korell von der DRK-Stabstelle „Prävention sexualisierter Gewalt“ im DRK NRW
Auf der Grundlage von Fachinformationen und im Austausch durch Praxiserfahrungen aus der Jugendarbeit bietet diese Veranstaltung eine Auseinandersetzung mit der Thematik sexualisierter Peer-Gewalt und zeigt Möglichkeiten der Prävention auf.
Inhalte zu folgenden Fragen sind geplant: Was wissen wir über Einstellungen, Verhaltensweisen, Erfahrungen von Jugendlichen bzgl. Sexualität und sexuellen Übergriffen? Welche individuellen und gesellschaftlichen Bedingungsfaktoren tragen zur Entstehung von sexueller Gewalt durch Jugendliche bei?



zurück zu »News«