stja in sozialen Netzwerken stja.de Barrierefrei benutzen

stja

News

VFL-Kickdaneben-1-Platz-10-bis-15-Jahre
VFL Kickdaneben: 1. Platz bei den 10- bis 14-Jährigen

VFL Kickdaneben und FC Gero sind die ersten „Bolzplatz-Champions“

von Marcus Dischinger, 17. Juli 2019

Ein faires Miteinander kennzeichnete auch den fünften Spieltag der 1. Karlsruher Bolzplatzliga. Nach den Vorrundenspielen in den beiden Altersklassen (10 bis 14 Jahre, 15 bis 20 Jahre) spielten jeweils die drei bestplatzierten Teams am Finalspieltag Mitte Juli um die Champions-Krone. Schürfwunden und andere Blessuren zeugten von der großen Einsatzfreude der Akteure, die durch den anwesenden Sanitätsdienst gut versorgt wurden. Die Teams trotzten über die Saison hin allem, was das Wetter an Temperaturen zu bieten hatte, von weniger als zehn Grad beim Start im April bis weit über 30 Grad während der Hitzeperiode Ende Juni. Respekt!

Und es ging auch ohne Schiris! Die Zauberer am runden Leder traten allesamt sehr fair auf, klärten Regelverstöße während der Spiele selbst und gaben sich bei den anschließenden Fairplay-Wertungen überwiegend gegenseitig die Höchstpunktzahl. So hatten schließlich die Arche-Kids bei den Jüngeren und der FC Afghan bei den Älteren nur knapp die Nase vorn, als es um die Ermittlung der fairsten Mannschaften ging. In der Gesamtwertung errang bei den 10- bis 14-Jährigen der VFL Kickdaneben in einem denkbar knappen Endspiel (1:0) gegen den Freimunder SC den ersten Platz. Dritter wurde das Kinder- und Jugendhaus Durlach. Mit sage und schreibe 13 Treffern holte sich Danny Schell aus den Reihen des VFL Kickdaneben die Torjägerkanone. Bei den Älteren setzte sich in einem ebenso engen und umkämpften Finale der FC Gero gegen den FC Afghan mit 2:1 durch und darf sich nun „Bolzplatz-Champion“ nennen. Mit 7 Treffern erzielte hier Alex Ursu vom Team FC Medias, das den 3. Platz belegte, die meisten Tore.

FC Gero: 1. Platz bei den 15- bis 20-Jährigen

Bei der Siegerehrung zollte man sich mit großem Applaus gegenseitig Respekt und die Erstplatzierten freuten sich über attraktive Sachpreise als Anerkennung für die gezeigten Leistungen. Viel Lob für das tolle Auftreten und Urkunden gab es auch für die Mannschaften der weiteren Platzierungen: Arche-Kids, FC Southside, Team Hellberg, Blackberry Sky FC Oberreut und Southside Kickers. Dank an dieser Stelle an alle Teams und deren Betreuer*in, an das Mitarbeiter*innen-Team, an die Sanis und unsere Sponsoren. Alle Teilnehmenden hatten großen Spaß bei der Bolzplatzliga. Die Teams äußerten vielfach den Wunsch, auch in der nächsten Runde wieder dabei zu sein.



zurück zu »News«