stja in sozialen Netzwerken stja.de Barrierefrei benutzen

stja

News

2018-10-18_Schillerschule_1026

stja-Präsentation LoBiN – 268 Projekttage für Kinder und Jugendliche

von Sarah Tzitzikos 21. Dezember 2018

LoBiN ist ein Förderprogramm des Sozialministeriums und steht für den „Auf- und Ausbau von Lokalen Bildungsnetzwerken“.

Alle sechs LoBiN-Standorte in Baden-Württemberg präsentierten auf Initiative der Regiestelle des Diakonischen Werks Baden-Württemberg am 5. Dezember 2018 im Hospitalhof Stuttgart ihre Projekte zum Auf- und Ausbau lokaler Bildungsnetze in der Förderphase 2017–2018. Christine Jacobi, Abteilungsleiterin im Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg, eröffnete den Tag. Danach folgte der Zwischenbericht der Forschungsstelle MABEV am IfE der Universität Tübingen durch Prof. Dr. Petra Bauer und Andreas Karl Gschwind, die das Projekt LoBiN wissenschaftlich begleiten.

Das LoBiN-Team des Stadtjugendausschuss e. V. (stja) stellte gemeinsam mit Karlsruher Bildungsakteur*innen die Förderung von Bildungspartnerschaften und Kooperationen mit Ganztagsschulen vor: Die LoBiN-Projektstelle des stja initiierte an 268 Projekttagen für wöchentlich ca. 230 Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung Unterricht in den Bereichen Kunst, Musik, Natur, Theater, Sport, Medien, Sprache und Werken. An den Projekttagen waren zahlreiche Bildungsakteur*innen, sieben Schulen, die Jugendkunstschule und das jubez beteiligt. Dadurch ist uns gelungen, weitere ganzheitliche Bildungsangebote in den Schulalltag zu integrieren und außerschulische Bildungsakteur*innen intensiver in die Ganztagsschulentwicklung einzubinden: mit dem Ziel, die Ganztagsschule stärker zum Lebens- und Lernort zu entwickeln.

Die Projektlaufzeit von LoBiN wurde vom Ministerium für Soziales und Integration bis Juni 2019 verlängert.

(Foto: Christoph Zimmermann)



zurück zu »News«