stja in sozialen Netzwerken stja.de Barrierefrei benutzen

stja

News

openyoureyesstja_2019

„Open Your eyes“ – Aktionswoche zum Thema Nachhaltigkeit

von Rudi Kloss 1. Oktober 2019

07. – 13. Oktober 2019: Aktionswoche des stja rund um das Thema Nachhaltigkeit
Alle Aktionen und Projekte

Weltweit ergreifen junge Menschen die Initiative, gehen auf die Straße und fordern von Regierungen und Kommunen: Handelt endlich, bevor unser Planet zugrunde geht, bewahrt unsere Zukunft. Die Proteste entwickeln inzwischen eine Dynamik, die alle Generationen mobilisiert, und erfahren eine breite gesellschaftliche Solidarität.

Der Kinder- und Jugendarbeit ist nachhaltiges Denken und Handeln ein wichtiges Anliegen in ihrer täglichen pädagogischen Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen. Mit einer Aktionswoche nimmt sich der stja vor, das Thema in vielen Facetten in seinen Einrichtungen und den Jugendverbänden zu bearbeiten. Die Initiative hierzu kommt aus der Mitarbeiterschaft und wird von der gesamten Organisation getragen.

Oberstes Ziel der Aktionswoche ist, bei Kindern und Jugendlichen das Bewusstsein zu schärfen, dass Klimaschutz, CO2-Einsparung, Plastikverzicht und umweltbewusstes Verhalten bei ihnen selbst beginnt, jede und jeder seinen Beitrag dazu leisten kann und muss. Hierzu finden zahlreiche pädagogische Aktionen und Projekte statt, die den Teilnehmenden viel Spaß bereiten und damit zum Nachdenken und Anpacken anregen.

Die Bandbreite der Aktivitäten in den Kinder- und Jugendeinrichtungen reicht vom Wasserradbau über Upcyclingprojekte, einem Repaircafe, diversen Müllsammelaktionen bis hin zu Projekten zur Plastikvermeidung, gesundem Essen und nachhaltigem Surfen.

Ein Highlight der Woche wird die Veranstaltung „Step by Step“ einiger Jugendverbände am Freitag, 11. Oktober ab 16.00 Uhr neben der Stephanskirche. Hier gibt es Infos und Mitmachaktionen, dazu Livemusik, Vorträge und Diskussionen. Nach Einbruch der Dunkelheit werden Filme gezeigt. Der benötige Strom wird vor Ort durch erneuerbare Energien gewonnen.

Parallel zu den pädagogischen Aktionen beschäftigt sich der stja intensiv damit seine Einrichtungen im Sinne von Nachhaltigkeit zu optimieren. Muss jede Email ausgedruckt werden? Kann auf Fahrten mit dem Auto verzichtet werden? Wie schaffen wir es auf regional und umweltschonend produzierte Lebensmittel umzustellen? Das sind nur einige wenige von vielen, vielen Fragen auf die Antworten in Form von konkreten Taten folgen werden.

 

 



zurück zu »News«