stja in sozialen Netzwerken stja.de Barrierefrei benutzen

stja

News

Kulturdialog_2019

Jugendliche im „Kulturdialog“ mit Staatssekretärin Petra Olschowski

von Nicolai Börckel 4. Dezember 2019

Am 20.11.2019 stand hoher Besuch an – die Staatssekretärin für Kunst und Kultur des Landes Baden-Württemberg, Frau Petra Olschowski, hat sich angekündigt.

Gemeinsam mit Jugendlichen, die sich aus den unterschiedlichsten Jugendkulturen, Szenen und Interessen zusammensetzen, fand ein „Kulturdialog“ im Aktions- und Zirkusbüro Otto D. statt. Die Aspekte des Dialogs beschäftigten sich mit den Fragen: „Was ist für mich Kultur?“, „Was bedeutet sie mir?“ und „Wie gehe ich mit ihr um?“.

Das Feld der Teilnehmer*innen reichte von „FridaysforFuture“ über Zirkusakkrobatik bis zu Jugendverbänden des stja sowie freien Jugendlichen, die an dieser Veranstaltung interessiert waren.

Inhaltlich war die Veranstaltung in drei Teile gegliedert. Gestartet wurde mit einem „Speed-Networking“, in welchem sich alle Jugendlichen und Frau Olschowski immer eine Minute mit dem Gegenüber über die Fragen nach dem Nutzen und der Definition von Kultur angeregt austauschten. Neben einer zweiten Station, an der die vorherige Debatte auf einer Mindmap zusammengeführt und bunt gestaltet wurde, gab es als dritte Station eine Stadtkarte von Karlsruhe, auf der die kulturellen Orte eingetragen wurden, die den Jugendlichen von Bedeutung waren. Auch diese Karte wurde eine bunte Angelegenheit, öffentliche Einrichtungen wie das Landesmuseum fanden sich ebenso darunter wie die Parcourhallen, die Kinder- und Jugendhäuser oder das Staatstheater. Es kamen hierbei zahlreiche interessante Aspekte zusammen, gerade vor dem Hintergrund, dass die Jugendlichen zahlreicher jugendkultureller Zuordnungen anwesend waren.

Es war eine gelungene Veranstaltung, die – souverän moderiert vom Vorsitzenden des stja Daniel Melchien sowie Isabel Kasalo – für alle Teilnehmer*innen ein Zugewinn an Informationen war. Für den Stadtjugendausschuss konnten ebenfalls wertvolle Informationen für zukünftige Projekte gesammelt werden, die – nun um zahlreiche Aspekte erweitert – in weitere Prozesse einfließen werden. Als kleinen „Bonus“ gab es noch eine Einladung der Staatssekretärin für den Mai 2020. Dann sollen die Ergebnisse des „Kulturdialogs“, der in zahlreichen baden-württembergischen Städten stattfindet, vom Ministerpräsidenten präsentiert werden. Vielen Dank an alle Teilnehmer*innen, das Aktions- und Zirkusbüro für die Unterstützung und dem Team, das den Besuch und den Kulturdialog ermöglicht hat.



zurück zu »News«