stja in sozialen Netzwerken (benötigt JavaScript) stja.de Barrierefrei benutzen

stja

bild-homepage

Karlsruher Jugendkonferenz

Jugendliche im Dialog mit Politik und Verwaltung

Die Karlsruher Jugendkonferenz hat sich als stadtweites Beteiligungsformat fest etabliert.

Die Karlsruher Jugendkonferenz bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine Plattform, auf der sie ihre Vorstellungen für ein lebenswertes Karlsruhe entwickeln und diskutieren können. Themen wie Begegnung und Austausch, Freizeit und Räume, Kunst  Kultur, Sicherheit in der Öffentlichkeit u.v.m. werden in einzelnen Workshops diskutiert und anschließend als Empfehlungen an die Politik formuliert.

Schon durch die ersten beiden Karlsruher Jugendkonferenzen haben Jugendliche und junge Erwachsene viel in Karlsruhe erreicht und konnten aktiv an gesellschaftlichen Prozessen und Entscheidungen partizipieren. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Gründung des Stadtschülerrats, der schulartübergreifend alle Schüler*Innen der Karlsruher Schulen vernetzt.

Die Jugendkonferenz wird stetig weiterentwickelt, dabei werden Jugendliche bei der Konzeptionierung und Gestaltung einbezogen.

Bisher fanden in den Jahren 2011, 2013 und 2015 Jugendkonferenzen statt.

Die Ergebnisse der 2. Karlsruher Jugendkonferenz 2013 können in dieser Broschüre nachgelesen werden:

Dokumentation 2. Karlsruher Jugendkonferenz 2013

Die Dokumentation der 3. Karlsruher Jugendkonferenz sowie ein Film darüber geben einen Überblick über die Anliegen der Jugendlichen und erste Zwischenergebnisse:

Dokumentation 3. Karlsruher Jugendkonferenz

Film 3. Karlsruher Jugendkonferenz

Kontakt

Barbara Ebert

+49 721 133 5614

Schwerpunkt:
Sonstiges, Beteiligung