stja in sozialen Netzwerken (benötigt JavaScript) stja.de Barrierefrei benutzen

stja

News

Geld_fuer_Kein_Missbrauch

2.000 Euro für die Arbeit der Karlsruher Fachstelle Kein Missbrauch!

von Marcus Dischinger 22. Oktober 2017

Die Fachstelle „Kein Missbrauch!“ des stja und der Sportkreisjugend Karlsruhe bekommt für den gezielten Ausbau der Fachstelle 2.000 Euro von der Sparda-Bank Baden-Württemberg. Das Geld wird in Präventionsmaßnahmen gegen sexuelle Gewalt von Kindern und Jugendlichen investiert. Svenja Pabst von der Fachstelle nahm die Spende von Markus Umstädter, Filialleiter in Ettlingen, Ende September beim Infoabend „Verdacht auf sexuellen Missbrauch – was nun?“ entgegen. „Der beste Schutz vor sexualisierter Gewalt bei Kindern oder Jugendlichen ist die Sensibilisierung und das Wissen, wie man rechtzeitig reagieren kann“, so Svenja Pabst.

Um diese Wissensvermittlung sicherzustellen, konnte die Fachstelle „Kein Missbrauch“ beim Infoabend den ehemaligen Staatsanwalt für Sexualdelikte, derzeit Vorsitzender Richter und Opferschutzbeauftragter am Landgericht Karlsruhe Axel Heim für einen Vortrag gewinnen. Er brachte den vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wichtige Einblicke rund um das Thema sexueller Missbrauch aus Sicht der Staatsanwaltschaft näher. Es ging unter anderem um die Frage, wie ein Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft abläuft, wie Opferschutzeinrichtungen, Opferanwälte und die weiteren Beteiligten im Verfahren arbeiten sowie um das Vorgehen bei Verdacht einer Straftat und welche Möglichkeiten es für Vereine und Verbände gibt, Betroffene zu schützen. Darüber hinaus informierte Axel Heim über den Umgang mit mutmaßlichen Tätern und welche Möglichkeiten der Beweissicherung es gibt. „Über die Spende können im nächsten Jahr eine Vielzahl neuer Angebote und Schulungen für die Vereine sowie Verbände realisiert werden“, betonte Svenja Pabst abschließend.



zurück zu »News«